Dein Einkauf

Referenten

Für Qualität und Sicherheit, wenn es unter die Haut geht

Dr. Mark Benecke

Dipl.-Biol. Dr. rer. medic., M.Sc., Ph.D. Mark Benecke

Seit über 20 Jahren ist der Kölner Kriminalbiologe international auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Forensik aktiv und hat sich insbesondere der Entomologie verschrieben.

Nach seiner Promotion an der Uni Köln im Institut für Rechtsmedizin absolvierte er diverse fachspezifische Ausbildungen auf der ganzen Welt, so zum Beispiel beim FBI. Als Deutschlands einziger öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für biologische Spuren untersuchte er unter anderem Adolf Hitlers Schädel.

Nebenbei veröffentlicht er zahlreiche wissenschaftliche Artikel, diverse Sachbücher sowie Kinderbücher und Experimentierkästen. Beauftragter für die Biologische Sicherheit nach Gentechnikgesetz und Vorstands-Vorsitzender von ProTattoo ist er auch.

Boris »Bobs« Glatthaar

n die Tattooszene »rutschte« Boris »Bobs« Glatthaar ebenso früh wie in die Medienarbeit: Als Jugendlicher schrieb er für Anzeigenhefte und blätterte aufgeregt erst in us-amerikanischen Tattoo-Magazinen, ab 1994 dann regelmäßig im damals neuen TätowierMagazin.
Im Anschluss an die Uni absolvierte er die Ausbildung zum Redakteur bei der Westdeutschen Zeitung und war damals wohl einer der ersten professionellen Journalisten, die mit sichtbaren Tattoos an Armen und Händen in der Wirtschafts- und Politikredaktion und als Kriminal- und Gerichtsberichterstatter ihre Sporen verdienten.
Schließlich entwickelte »Bobs« das Custom-Car-Magazin Motor Manicas, das er mehrere Jahre redaktionell leitete. Anschließend wurde er Chefredakteur von TATTOO EROTICA und TätowierMagazin – vor allem mit Letzterem konnte er dann auch beruflich seiner Leidenschaft für großartige Tätowierungen nachgehen.

Seine anderen Steckenpferde betreibt »Bobs« aber weiterhin: So publizierte er auch während seiner Zeit als Szeneredakteur immer wieder auch zu Themen aus Justiz, Wirtschaft und »True Crime«, zuletzt aber auch verstärkt in einem Fachmagazin für Public Relations und Marketing. »Bobs« ist Inhaber der Agentur ANKERNEULAND für Content, Medien und Digitalstrategie, entwickelt Podcasts für Unternehmen, berät Mittelständler in Social Media und YouTuber in zielorientierter Markenbildung. Workshops und Seminare zum Thema PR, Marketing und Storytelling bietet »Bobs« bereits seit 2013 regelmäßig an.

Christian Platz

Nach dem Abitur 1996 war Christian für 23 Jahre im Rettungsdienst tätig (zunächst Zivildienst, danach Ausbildung zum Rettungsassistenten) und hat parallel ein eigenes Piercingstudio von 1999 bis 2014 betrieben.
Die Heilpraktiker-Prüfung hat er im April 2011 bestanden und ist seit 2012 staatlich geprüfter Desinfektor.

In der Ausbildung von Heilpraktikern (seit 2012) und Altenpflegern (2015 - 2019) ist Christian als Dozent für Anatomie, Physiologie, Hygiene,Injektionstechniken sowie Erste Hilfe und Notfallmedizin tätig.

2018 folgte eine Fachweiterbildung zum Hypnosetherapeuten.

Stefanie Lamm

Seit 2002 arbeitet Steffi mit Denis zusammen im eigenen Tattoostudio Extend the Scope, Göttingen. Dort hat sie an der Akademie für medizinische Hypnose das komplette Curriculum der medizinischen Hypnoseausbildung absolviert und wendet seither während des Tätowieralltags verschiedene Mentaltechniken erfolgreich an:

Innere Bilder und äußere Bilder im Einklang,
als Hypnose zur Motivfindung oder
zur Veränderung der Schmerzwahrnehmung während des Tätowierens,
Selbsthypnose im Studioteam und zunehmend auch
die Vermittlung von Selbsthypnosetechniken in Vorbereitung auf Tattoo-Großprojekte und andere Formen der Körpermodifikation.

Paul Lüpke

"Jeden Tag das zu machen, was man liebt und es dann auch noch seinen Job nennen zu dürfen ist der Wahnsinn."

Paul wurde 1986 in Berlin geboren. Im Alter von 3 Jahren zogen seine Eltern mit ihm in die Nähe von Nürnberg, wo er heute noch lebt.

Als es dann um die Berufsfindung ging dachte sich Paul "Um Kunst und Handwerk perfekt zu einer Symphonie vereinen zu können, müsste es doch einen Weg geben?". Daraus wurde der Traum Tätowierer werden zu wollen.

Paul ist spezialisiert auf Black & Grey Realistic. Er entwirft jedes Tattoo selbst und feilt an den Details. Für seine Tattoos sind Kunden aller Welt bereit die Reise zu ihm aufzunehmen.

Instagramm

Andy Schmidt

Andy Schmidt, geb. 1965, eröffnete das Andy’s Bodyelectric Tattoostudio 1996. Als zweiter Vorsitzender des DOT e.V. arbeitete er über 6 Jahre als Chairman gemeinsam mit der DIN, Fachleuten aus Wissenschaft und Wirtschaft und internationalen Tätowierern an der Entwicklung und Umsetzung der DIN EN 17169 (die „Tattoo-DIN“). Diese DIN ist seit Mai 2020 veröffentlicht und seitdem die Leitrichtline für „Tätowieren – Sichere und hygienische Praxis“.

Andy ist außerdem Gründungsmitglied der UETA und des BVT (Bundesverband Tattoo), war Veranstalter der Ink Explosion in Mönchengladbach (bis Corona kam) und lebt seit März 2017 zusammen mit seiner Frau in der Schweiz. Dort ist er, natürlich, Mitglied des Schweizer Verbandes VST und zuständig für die Hygiene und Schulungen. In Deutschland tätowiert er aber auch noch regelmäßig in seinem „alten neuen Studio“, das inzwischen unter gleichem Namen von Bördy übernommen wurde.

Eugen Schreiner

Eugen Schreiner ist Inhaber vom Stechwerk Kempten und Tätowiermagazin Nachwuchscontest Gewinner 2008. Er tätowiert seit 13 Jahren und hat in dieser Zeit 4 Tätowierer ausgebildet und ist an weiteren 2 dran. Sticht am liebsten Black ‘n’ Grey, 3d Steinreliefs und alles was dynamisch den Körper schöner hervorbringt. Bunte Comic Motive gehören zu seiner heimlichen Leidenschaft. Schon sehr früh begann er sich den Alltag mit technischen Geräten zu erleichtern, und möchte dieses Wissen an euch weiter geben.

Urban Slamal

Geboren im Jahr 1971, Seit 2001 Rechtsanwalt und seit 2008 Fachanwalt für Strafrecht mit eigener Kanzlei in Düsseldorf. Neben der Strafverteidigung liegt der Tätigkeitsschwerpunkt auf der Vertretung und Beratung von Markteilnehmern der Tattoo- und Piercingbranche.

Urban ist regelmäßig als Dozent für die rechtlichen Aspekte dieser Gewerbe tätig und selbst leidenschaftlicher Tattoo-Sammler.

Er ist Vorstandsmitglied in dem von ihm mit gegründeten Bundesverband Tattoo e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Piercing e.V.

Er ist ferner Mitglied im Deutsche Strafverteidiger e.V. und der Strafverteidigervereinigung NRW e.V.

Stephan Strestik

Stephan Strestik hat nie etwas anständiges gelernt und wäre ohne das anbrechende Informationszeitalter sicher Akademiker (aka Langzeitstudent), Politiker oder sonstwie nutzlos geworden.

Da er allerdings frühzeitig erkannte, dass Computer für ihn arbeiten können, ließ er sich bereits 1993 per unmoralischem Jobangebot dazu verführen die Internetblase mit aufzupumpen.

Als diese im Jahre 2000 platze, zog es ihn eigentlich raus in die Welt, aber aus dem Plan wurde nichts, die Faszination für Tattoo, Piercing und BodyMod hilt ihn in Deutschland.

Seit Anfang 2000 arbeitet er für Wildcat.

Caro Stutzmann

Seit 2017 selbständige Beraterin und Geschäftsführerin bei QS-Skin
2003 - 2017 Mitglied der Geschäftsleitung bei der Wildcat GmbH
Seit 2005 Gründungs- und Vorstandsmitglied der deutschen Gesellschaft für Piercing e.V., (Berufsverband der Piercer) http://www.dg-piercing.de/
Seit 2011 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins ProTattoo e.V. (Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildung, Forschung rund um Themen zu Tatttoos/Tätowierern), http://www.protattoo.org/
Seit 2013 Gründungs- und außerordentliches-Mitglied, Leiterin der Arbeitsgruppe Forschung bei dem Bundesverband Tattoo (BVT), (Berufsverband der Tätowierer) http://www.bundesverband-tattoo.de/
Seit 2013 Gründungs-Mitglied bei der European Society for Tattoo and Pigment Research (ESTP), (Vereint Wissenschaftler aus allen Bereichen weltweit und vernetzt mit Experten aus der Tattoobranche) http://www.estpresearch.org/

Michael Stumpf

Staatl. geprüfter Desinfektor und Fachwirt für Reinigung und Hygienetechnik und Hygieneinspektor im Gesundheitsamt. Eine seiner Aufgaben ist die Überwachung der Einhaltung der Infektionshygiene in Tattoo- und Piercingstudios. Privat ist er auch großer Fan von Tattoos und Piercings und eben unser Referent in Sachen Hygiene und Infektionsschutz.

Bernard Posavec

Bernard wurde 1984 in Zagreb geboren. Bald darauf zog er mit seiner Familie nach Österreich, wo er den Großteil seiner Kindheit und Jugend verbrachte. Nach dem Abitur und selbstständigen Tätigkeiten im Finanz – und Versicherungswesen, schlug er 2009 mit dem Piercen eine neue Karriere ein. 2010 eröffnete er in Österreich sein erstes Studio. Seit 2017 arbeitet er bei Wildcat und ist seit 2018 Prüfer bei der Österreichischen Prüfungskommission fürs Piercen bei WKO Niederösterreich.

„Mich fasziniert die Vielschichtigkeit unserer Branche. Egal ob Schmuckdesign, Hygiene, Piercingtechniken, gesetzliche Vorgaben oder die Anwendung der ISO 9001 Norm in unserem business, man kann jeden Tag neues lernen und den Status Quo weiter optimieren!“

 

Expressbestellung